Programmvorschau

Freitag, 08.11.2019
Ab 20:30 Uhr
Mission Possible lässt es im Schlosskeller Frankfurt-Höchst wieder kräftig krachen. Die aus dem Rhein-Main-Gebiet stammende Band spielt die größten Smash-Hits der letzten 30 Jahre so authentisch, dass sie keinen Vergleich mit den Originalen scheuen muss. "Bei uns steht der hautnahe Kontakt zum Publikum im Vordergrund", so Mario Carillo, der agile Sänger der Band, der während der Konzerte regelmäßig ins Publikum eintaucht, um die Besucher anzufeuern. Die treue Fanschar nimmt das sehr dankbar an und geht bei den Mission-Possible-Konzerten mit, bis der Arzt kommt.
Das Line up der Band ist geprägt von jahrzehntelanger Bühnenerfahrung: Bernd "Luke" Luckhardt greift bretthart in die Saiten und sorgt für das richtige Rock-Feeling, während Keyboarder Helge Wierczeiko die Originalsounds beisteuert. Jürgen Grömling am Bass und Steffen Trinkaus an den Drums bringen dazu laut einem Pressebericht den "besten Groove der Region" zu Gehör. "Neben den weltbekannten Klassikern von U2, Deep Purple, Toto, Genesis, Kiss bauen wir immer wieder auch aktuelle Rocksongs u.a. von Coldplay, Sunrise Avenue, Red Hot Chili Peppers, Kings of Leon und Snow Patrol ins Programm ein," sagt Gitarrenzauberer Luke. Damit bleibt die Mission Possible-Show frisch und mitreißend und spricht nahezu alle Altersklassen an.Mission Possible konnte sich bei zahlreichen erfolgreichen Auftritten, darunter bei Großveranstaltungen wie die Hessentage 2016 in Herborn und 2017 in Rüsselsheim, mehrfach beim Schlossfest Höchst Open-Air sowie beim Wilhelmstraßenfest, Kranzplatzfest und Weinfest in Wiesbaden einen guten Namen erspielen. Die treuen und neuen Fans können sich auf ein heißes Rockkonzert freuen. 

Eintritt frei!

_____________________________________________________________

Cherry Bomb – WELCOME TO THE EIGHTIES

Freitag, den 15. November 2019 ab 20 Uhr, rocken Cherry Bomb aus Los Angeles die Bühne des Schlosskellers in Höchst.

Einst in bekannten Veranstaltungsorten des Sunset Strips zuhause, tourt die Band jetzt durch Europa und machen auch in

Höchst kurzen Stopp. „Greatest Hits of the 80’s! Relive the Feeling!“ Neben einer großartigen Bühnenpräsenz, Nebelwolken aus Haarspray und hautengen Spandexhosen, kommt jeder Besucher

in den Genuss, die größten Hits der 80er nochmals Live zu erleben und wird zurück versetzt in die Zeit, in der auch Männer

lange Haare tragen und sich in einer Legginshose wohlfühlen durften. Eins steht fest, die Hits der Band kennt jeder!

Ob Jump von Van Halen, Don’t Stop Believin von Journey, If I Could Turn Back Time von Cher, Purple Rain von Prince, All I Wanna

Do Is Make Love To You von Heart, Livin‘ On A Prayer von Bon Jovi oder sogar With Or Without You von U2, als Zuhörer wird man mitgerissen! Eines steht aber fest und ist ganz sicher, die Bühne wird ordentlich gerockt. 80’s Outfit an diesem Abend absolut erwünscht!! „Beauty, swallow our load and give us a blow!“ 

_______________________________________________

After Work Party

Donnerstag, 21. November 2019 ab 19:00 Uhr

Eintritt 5,00 €

________________________________________________________

Quietschboys
Freitag, 22. November 2019
Ab 20:30 Uhr
Wer glaubt, der Name sei Programm, wird sich bei einem Konzert dieser 4 Boys aus Frankfurt-Sossenheim eines anderen belehren lassen müssen. Das Einzige was quietscht, ist das Publikum. Aber vor Begeisterung an der auf den Punkt excellent gespielten Rockmusik und vor Spaß an den in hessischer Mundart gedichteten Texten auf internationale Hits wie „Fear of the dark“ von Iron Maidon (Bier für ne Mark), „Angie“ von den Rolling Stones (Hähnche), „Have a nice day“ von Bon Jovi (Die sauf ich mir schee) oder Thunder struck von ACDC (Günther Strack). Dabei steht an erster Stelle der Band das „Wir sind Wir“ Gefühl mit dem Publikum. Jegliche Berührungsängste zu den 4 Musikern verfliegen spätestens nach dem ersten Song und den Ansagen der beiden Frontleute Bernd Seibel (Gitarre, Gesang) und Klaus Kaffine (Gitarre, Gesang). Die beiden Musiker der Rhythmusabteilung Emil Abrigada (Bass) und Ralf Deutscher (Schlagzeug) sorgen schon seit über 28 Jahren für den richtigen Groove und gewaltigen Druck, der bei dieser Band schon nach den ersten gespielten Takten das Publikum zum Toben bringt. Wer tiefsinnige Texte sucht oder keinen Spaß versteht, ist bei diesem Konzert völlig fehl am Platze. Die Themen der Lieder sind ausschließlich „wie aus`m Leebe“, zumindest aus dem der 4 Musiker. So werden Frauen (Bla Bla), Alkohol (Jacky), gutes Essen (Butterbrot), Hobbys (Mei Couch und Ich), Sport (Fit wie`n Turnschuh) sowie Anekdoten aus dem Leben der Musiker (Au Weia) auf gelungene, witzige Weise besungen und das Publikum ganz nebenbei über wichtige Erkenntnisse des Lebens (Liebeskummer) aufgeklärt. Ein Abend mit den Quietschboys aus Frankfurt am Main heißt nicht nur Rockmusik vom Feinsten, sondern auch Spaß am Mitsingen und Mitfeiern.
Eintritt 15,00 €
_____________________________________________________________